Unvergesslicher Urlaub im Harz im schönen Wernigerode



Ferienwohnung Harz

Mit einer Länge von 90 und Breite von 30 Kilometern ist der Harz das nördlichste Mittelgebirge von Deutschland, eine eindrucksvolle Berglandschaft, die sich über die Bundesländer Niedersachsen, Sachsen-Anhalt und Thüringen erstreckt.
Wer dichte Wälder, seltene Tiere, Talsperren und Naturerlebnisse sucht, hat den Harz für die "schönsten Stunden und Tage des Jahres" richtig gewählt.
Eine Ferienwohnung Harz steht überall jederzeit zur Verfügung.


Bad Harzburg:


Seit dem Jahre 1831 haben die Menschen in Bad Harzburg mit der Entdeckung der Solequellen, schon früh mit dem Bade- und Kurbetrieb begonnen und die Stadt weltbekannt gemacht.
Direkt am Kurpark laden eine Sauna-Erlebniswelt und eine Sole-Therme zum Entspannen ein. Dabei haben die Badegäste die Möglichkeit, zwischen zwei Becken auszuwählen.
Bad Harzburg ist günstiger Ausgangspunkt für Exkursionen in den "Nationalpark Harz" mit seinen Wäldern und Mooren und der Wanderer kann die artenreiche und einzigartige Mittelgebirgs-Landschaft in vollen Zügen genießen.
Im Südosten der Stadt befindet sich der Große Burgberg, der mit einer Höhe von 483 Metern durch einer Kabinenseilbahn zu erreichen ist.
Im 15-Minuten-Takt fahren die Bahnen nach oben und die Fahrgäste sind immer wieder von den aus dem Jahr 1929 stammenden Kabinen begeistert, die in ihrem Innern einer Straßenbahn ähneln.
Der Besucher hat vom Plateau aus einen herrlichen Blick auf die Stadt und den Nordharz.
In Bad Harzburg ist Ferienwohnung Harz ein geflügeltes Wort.


Wernigerode:


Die Stadt Wernigerode mit ihren mittelalterlichen Gassen und schönen Fachwerkhäusern, wurde schon von dem Heidedichter Hermann Löns gepriesen, denn er nannte Wernigerode "Die bunte Stadt am Harz".
Da kaum ein Haus farblich dem anderen gleicht, hat Löns diesen Namen zu Recht gewählt.
Es ist interessant und zukunftsträchtig zugleich, dass die Hochschule der Stadt mit ihren mehr als 3.000 Studenten heute dafür sorgt, dass Wernigerode eine moderne Stadt geblieben ist.
In der Fußgängerzone präsentiert sich das 700 Jahre alte Rathaus. das im Mittelalter ein "Spelhus" war, wo Spielleute und Gaukler ihre Künste zeigten.

Der Bau gehört zu den beliebtesten Fotomotiven von Wernigerode.
Ferienwohnung Harz sind hier bekannte Worte, die beherzigt werden.
Hoch über der Stadt liegt das Schloss, das aus dem 12. Jahrhundert stammt und der Besucher hat von hieraus einen schönen Blick auf die Stadt und bei entsprechender Witterung kann der Brocken gesichtet werden.

Das Schloss diente in früher Zeit den deutschen Kaisern als Domizil, um hier zu jagen.
In 40 Räumen des Schlosses dokumentiert eine Ausstellung die 800-jährige Geschichte des Adels von Wernigerode.
Ein besonderes Erlebnis ist eine Fahrt mit der Harzer Schmalspurbahn auf den höchsten Berg von Norddeutschland, dem Brocken.
Im Jahre 1961, dem Bau der Mauer, wurde die Bahn stillgelegt und erst 30 Jahre später, im Jahre 1989 kam wieder Leben in die Harzer Schmalspurbahn und seither schnauft sie wieder den Berg hinauf.


Der Brocken:


Der Berg ist mit einer Höhe 1.141 Metern die höchste Erhebung des Harzes und wird im Volksmund auch "Blocksberg" genannt, da hier angeblich Hexen, Teufel und Gespenster ihr Unwesen treiben.
Schon Johann Wolfgang von Goethe war insgesamt vier Mal auf dem Brocken und ließ sich in dieser Umgebung zu der "Walpurgisnacht-Szene" in "Faust 1" inspirieren und setzte hiermit der Nachwelt ein literarisches Denkmal.
Während der Teilung Deutschlands lag der Brocken in der militärischen Sperrzone im Grenzgebiet der DDR und war bis zur Wende nicht zugänglich.


Clausthal-Zellerfeld:


Die Bergstadt mit ihren etwa 15.000 Einwohnern ist heute ein Luftkurort und besteht aus den Ortsteilen Clausthal und Zellerfeld.
Während der Blütezeit des Bergbaus, der durch den Fund von Silberadern im 17. Jahrhundert begann, waren die Gruben von Clausthal sehr bedeutend.
Seit dem Jahre 2010 sind diese dem Welterbe "Oberharzer Wasserwirtschaft" zugehörig.
Die Ortsmitte von Clausthal präsentiert sich durch die in den Jahren von 1637 bis 1642 erbaute Marktkirche "Zum Heiligen Geist".
Mit ihren etwa 1.000 Sitzplätzen ist sie die größte Holzkirche von Deutschland.
Clausthal-Zellerfeld ist zu allen Jahreszeiten ein beliebtes Urlaubsziel.
Der Mediziner Robert Koch, Arzt und Nobelpreisträger ist hier geboren und heute Ehrenbürger seiner Heimatstadt.
Auch hier haben die Worte Ferienwohnung Harz einen hohen Stellenwert.



Altenau


Die Stadt, die auf einer Höhe von 460 bis 800 Meter liegt, war durch den Abbau von Bodenschätzen (Eisenerz und Silber) eine reiche Bergstadt.
Heute ist Altenau ein Kurort, der sich auf den Tourismus spezialisiert hat, denn die Gäste haben die Möglichkeit, sogenannte "Klimawanderungen" durchzuführen, um damit ihr Immunsystem zu stärken.
Diese medizinische Therapie ist anerkannt, weil unterschiedliche Klimareize auf den Körper entsprechend positiv wirken.
Insgesamt stehen zwölf verschiedene Wanderwege mit unterschiedlichen Schwierigkeitsgraden zur Verfügung und sind gut ausgeschildert.
Im Winter bei ausreichend Schnee hat Altenau hervorragende Wintersportbedingungen, so erwarten den Wintersportler gespurte Langlaufloipen und Winterwanderwege.
Auch Skifahrer und Rodler haben im Ortsteil Torfhaus, der in einer Höhe von 800 Metern liegt, gute Bedingungen.
Auch hier ist Ferienwohnung Harz immer im Gespräch.



Quedlinburg


Die Stadt in der Nähe des Brocken, am Nordrand des Harzes gelegen, hat eine mehr als 1.000 Jahre alte Geschichte zu verzeichnen.
Urkundlich wurde Quedlinburg erstmals im Jahre 922 erwähnt und unterhielt seinerzeit auf dem Burgberg eine sogenannte "Königspfalz", wohin Herrscher und Adel sich zu den Osterfeiertagen zurückzogen.
Hoch über der Stadt befinden sich das Schloss und die Stiftskirche, die einen Besuch wert sind.
Das Kulturerbe Quedlinburgs reicht von der Romantik bis zum Jugendstil und aufgrund des geschlossenen Stadtbildes, mit den aus sechs Jahrhunderten stammenden 1.300 Fachwerkhäusern, hat die UNESCO Quedlinburg im Jahre 1994 in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen.
Der Besucher findet in der Stadt zahlreiche Gebäude historischer Vergangenheit und eine Besonderheit ist der in der Word-Gasse befindliche Ständerbau.

Dieses Bauwerk gilt als ältestes Fachwerkgebäude von Deutschland und das integrierte Fachwerkmuseum mit seiner ständigen Ausstellung ist einen Besuch wert.

Ein besonderes Architekturdenkmal ist das Geburtshaus des Dichters Friedrich Gottlieb Klopstock, eines berühmten Sohnes der Stadt Quedlinburg.
Erbaut wurde das Haus im Jahre 1560 und beherbergt heute ein Museum, das sich dem Werk des Dichters widmet.

Für Kunstfreunde ist ein Besuch des Marienklosters, das sich auf dem Münzenberg befindet, zu empfehlen, das die Lyonel-Feininger-Galerie beherbergt und mit einer Sammlung des Malers Lyonel Feininger (1871 - 1956) aufwartet.

Außer den Werken Feiningers sind Arbeiten weiterer Künstler wie Wassily Kandinsky, Emil Nolde, Lovis Corinth und Paul Klee, zu sehen.
Ferienwohnung Harz ist aktuell.


Schöne Wanderziele


Im Harz sind insgesamt 600 Baum- und Strauch-Arten aus Nordamerika, Asien und Europa beheimatet und der Wanderer kann in der Nähe von Bad Grund, auf einem 12 Kilometer langem, ringförmigem Wegenetz, das mit Infotafeln ausgestattet ist, die über die Arten und Lebensraum berichten, seine Eindrücke sammeln.
Im "Aboretums" ist besonders für Kids ein etwa 1,7 Kilometer langer Indianerpfad eingerichtet, der mit Bäumen bepflanzt ist, die auch in den Rocky Mountains beheimatet sind und eine Widerspiegelung des Siedlungsraumes der Indianer ist.
Die Kinder kommen weiter bei ihrer Wanderung an einem Totempfahl, einem Indianergrab und an einem Felsenirrgarten vorbei und an dem Aussichtsturm kann sich eine Verschnaufpause gegönnt werden, da der Pfad teilweise steile Abschnitte hat.
Eine Ferienwohnung Harz ist nach einer Wanderung sehr erstrebenswert.


Goslar


Die Stadt Goslar liegt direkt am Harz in herrlicher Natur, hat ein historisches Flair und viele kulturelle Schätze machen die 1000jährige Kaiserstadt zu einem besonderen Anziehungspunkt für Menschen aus aller Welt.
Ferienwohnung Harz ist selbstverständlich auch hier geläufig.
Für Kulturfreunde sind die Sehenswürdigkeiten, Museen und Kirchen sowie die Stadt selbst mit ihren romantischen, schmalen Gassen der Altstadt ein besonderes Erlebnis.
Die Altstadt von Goslar wurde im Jahre 1992 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen.


Halberstadt


Die Stadt wird auch als Tor zum Harz bezeichnet und schon von weitem sieht der Besucher die einmalige Silhouette der Stadt mit Dom, Martini- und Liebfrauenkirche.
In Halberstadt haben die Worte Ferienwohnung Harz einen guten Klang und in der Nähe von Wernigerode und Quedlinburg gelegen, hat die Stadt sich wegen ihrer touristischen Angebote einen guten Ruf erworben.
Der Dom, der sich an der östlichen Seite des Domplatzes befindet, gehört mit seinem Domschatz zu den wertvollsten Schätzen sakraler Kunst auf der Welt.

Die Liebfrauenkirche und die Martinikirche, mit ihrem ungleichen Turmpaar, ist schon seit alter Zeit ein Wahrzeichen von Halberstadt.
Ferienwohnung Harz sind auch hier Worte der Gastfreundschaft, die besonders gepflegt wird.
Besonders erwähnenswert ist das John-Cage-Orgel-Kunstprojekt, das in der St. Burchardikirche seinen Anfang nahm und eines der interessantesten Kunstprojekte in der Orgelgeschichte ist.

Das Orgelwerk "Organ2/ASLSP" von John Cage (1912-1992), einem amerikanischen Komponisten,
dauert insgesamt 639 Tage und zu diesem Zweck ist bereits eine spezielle Orgel auf dem Weg der Entstehung.
Der Besucher hat ferner die Möglichkeit, in fünf Museen die Geschichte von Halberstadt und seinen jüdischen Mitbürgern zu erforschen.
Ferienwohnung Harz sind gern gehörte Worte.


Kloster Walkenried


Hier hat der Besucher die Möglichkeit, den Alltag der Mönche zu erleben, denn bei einem Gang durch die historischen Gebäude des Klosters mit dem Brunnenhaus, Kreuzgang und Brüdersaal sowie Archiv kann der Alltag der Zisterziensermönche nacherlebt werden.
Vielleicht finden auch hier die Worte Ferienwohnung Harz Gehör.
Die Klosteranlage, die sich am Südrand des Harzes befindet, ist im Jahre 2010 von der UNESCO in die Liste der Weltkulturerbe eingetragen worden.


Schöne Wasserwanderwege


Im Hinblick auf das Urlaubsdomizil kann auch bei Wanderungen durch das Oberharzer Wasserregal über die Worte Ferienwohnung Harz nachgedacht werden.
Im Oberharz entstand über Jahrhunderte ein besonderes Wassersystem, denn die Kraft des Wassers wurde von den Menschen bereits im Mittelalter für den Bergbau genutzt.

Besondere Schautafeln informieren an den Rundwegen und informieren über den Sinn der Gräben und Teiche des alten Wasserleitsystems.
Sehr interessant ist die Route mit einer Länge von 10,5 Kilometern, genannt "Alter Dammgraben", wo der Graben im 18. Jahrhundert das Wasser aus der Region des Brocken zu den Gruben nach Clausthal führte.



Liebes-Bank-Weg

In Hahnenklee beginnt die Wanderung auf den Spuren der Liebe und viele Tafeln säumen den Weg und erinnern dabei mit Gedichten von Heinrich Heine, Johann Wolfgang von Goethe und Heinz Rudolf Kunze, an den ewigen Zauber der Liebe.
Den Wanderern kommen immer wieder die Worte Ferienwohnung Harz in den Sinn.

Der Beginn des Rundweges ist der südliche Ortsrand von Hahnenklee und führt weiter in Richtung Bocksberg, wo an einer Lichtung das Harzvorland besonders schön zu sehen ist.
Im weiteren Verlauf geht es zur Lichtung Auerhahn, die sich an der Bundesstraße 241 befindet.

Die Route führt dann weiter zur sechsstufigen Auerhahn-Kaskade, die ein Teil des Weltkulturerbes ist und einen Blick in die Vergangenheit des Bergbaus gestattet.
Immer wieder werden bei der Wanderung die Worte Ferienwohnung Harz ins Gedächtnis gerufen, damit sie nicht vergessen werden.
Der Liebesbankweg geht nun leicht bergab und führt über historische Dämme bis zum Ortsteil Bockswiese, wo sich die Tour dem Ende zuneigt.


Talsperren


Der Harz beheimatet eine große Anzahl von Talsperren und das Mittelgebirge wird als der größte Trinkwasserspeicher Norddeutschlands bezeichnet.
In diesem Zusammenhang ist zu erwähnen, dass Städte wie Braunschweig und Hannover vom Wasser des Harzes versorgt werden.
Ein besonderer Rundweg, der mehrere Seen verbindet, beginnt am Großen Sumpfteich, führt weiter über den Bärenbrucher Teich bis zum Schwarzenbacher Teich und ist leicht zu begehen.
Immer wieder sind die Gedanken beim Wandern bei der Ferienwohnung Harz.

Harz im Winter


In den Wintermonaten bietet der Harz in den Hochlagen bis zu einer Höhe von 1.000 Metern meistens gute Wintersportbedingungen.
Der Wintersportler findet hier auf einer Länge von 500 Kilometern gespurte Skipisten, Landlaufloipen, Rodelbahnen und Natureisflächen.
Viele Winterwanderwege, die gut präpariert sind, laden zu schönen Touren ein und dabei werden immer wieder die Worte Ferienwohnung Harz in Erinnerung gerufen.
Erwähnenswert ist, dass die Brockenbahn in den Wintermonaten aktiv ist und auch bei Eis und Schnee auf den Gipfel schnauft.

Skigebiete


Zum Wurmberg bei Braunlage, der eine Höhe von 971 Metern hat, führt eine Seilbahn und die Abfahrtsstrecke ins Tal ist mit etwa vier Kilometern die längste Skipiste des Harzes.
Immer wieder kommen dabei die Worte Ferienwohnung Harz ins Gedächtnis.
Es konnten aufgrund der vielen Orte, wo Rodeln, Langlauf, Alpin-Ski und Snowboarden möglich ist, nur einige wenige genannt werden.

Brockenbahn

Mehrmals am Tage startet die Brockenbahn vom Bahnhof Wernigerode aus in Richtung Brocken, ganz gleich ob im Sommer oder Winter, auch wenn der Berg tief verschneit ist.
Dabei wird Ferienwohnung Harz zum beliebten Gesprächsthema.
Bei ihrer Fahrt überwindet die Schmalspurbahn einen Höhenunterschied von etwa 900 Metern, bis sie endlich am Brockenbahnhof einfahren kann.
Eine der steten Gedanken sind die Worte Ferienwohnung Harz.



Werte Besucher, wir freuen uns schon heute auf Ihren Besuch in einer unserer Ferienwohnungen in Wernigerode der bunten Stadt am Harz. Sie finden diese in unmittelbarer Nähe zur Altstadt und dem Bahnhof der Harzer Schmalspurbahn.

Ideal gelegen für Ihre Wanderungen, Stadtbesichtigungen oder Ausfahrten.

Ideal auch für Gäste ohne Auto, da die Bushaltestelle ( Blochplatz ) direkt vorm Haus ist.

Bis bald.

Ihre Familie Patsch
Betreiber der Ferienwohnungen in Wernigerode / Harz

private vermieter



Ferienwohnungen Harz | Martina & Holger Patsch | D-38855 Wernigerode | Friedrichstrasse 137 A / B
Tel. +49 3943 / 93980 | E-Mail: k-r99fzT+-Lh6f-m9ee99-Y@nospam

Gratis E-Book: Die besten Ausflugstipps

empty